visionlin.pngstrukturlink.pngstrategielink.pngkulturlink.pngfinanzenlink.pngsicherheitlink.pngkommunikationslink.png

Die Welt, wie wir Sie kennen besteht aus individuell geprägten Ueberzeugungen. Diese „Glaubenssätze*“, oft bewusst verbreitete Halbwahrheiten bestimmen unseren Alltag. Sie erschaffen die Welt von morgen.

Ueber Jahrhunderte leisteten verschiedenste Religionen mit starkem Einfuss auf die Nationalstaaten Ihren Beitrag für lokale Stabilität. Obschon sich der folgende Grundgedanke in nahezu allen Religionen finden lässt; „Behandle Deine Mitgeschöpfe so, wie Du selbst behandelt werden möchtest“ wurden in deren Namen viele Glaubenskriege geführt, was deren Aussagen äußerst fraglich erscheinen lässt – oft absichtlich missbraucht wurden!

Nationen sind mit Vielfalt gleichzusetzen. Hintergrundmächten ist es gelungen durch geheime Absprachen Schlüsselpositionen zu besetzten. Sie haben kontinuirlich Gesetze und Regeln geschaffen, welche Ihnen in die Hände spielen und von den meisten Bürgern nicht verstanden werden. Sie planen die Abschaffung der Nationalstaaten um die totale Kontrolle ausüben zu können. Heimat, die Zugehörigkeit ist jedoch durch nichts zu ersetzen, unabhängig wo Sie sich befindet.

Wir anerkennen die politisch motivierten Flüchtlingsströme, ausgelöst durch die Handlungen der Globalstrategen und verurteilen diese zugleich; denn das praktizierte Diversity Management entwurzelt Menschen, zerstört deren essentielle Verbindungen untereinander und macht Sie anfällig für Fremdbestimmung.

Wir finden, dass Gott der Schöpfer ein passendes Wort für Kraft, Quelle, Ursprung allen Seins ist, dementsprechend über allen Staaten und Religionen steht und unseren gemeinsamen Nenner darstellt.

Authentizität sowie der gelebte, respektvolle Umgang ist eine Voraussetzung für den konstruktiven Dialog von Menschen mit verschiedensten Ethnien, Zugehörigkeiten, Hautfarben usw. den wir aktiv Pflegen und zu einem gesunden Wachstum führt.

"Um zu leben, musst Du Dich selbst sein!"

"Wer zur Quelle will muss gegen den Strom schwimmen, nur Tote Fische schwimmen immer mit"

*Genauso wie der Atheist an keinen Gott glaubt, kann er dessen „nicht Existenz“ nicht beweisen. Wenn wir unsere Welt faktisch betrachten, können wir jedoch erkennen, dass alles Vorhandene seinen Ursprung hat; so sind die wärmenden Sonnenstrahlen zwar auf der ganzen Welt vorhanden, stammen jedoch allesamt von der einen Quelle ab. 
 

Sämtliche Grafiken sind Eigentum von TRUST GOD; WEARECHANGE.EU.RU; jegliche weitere Nutzung bedarf der schriftlichen Zustimmung!

14.01.2017 | 757 Aufrufe